Zufallsbild


Video Fohlenmusterung
Bilderalbum

zurück zur Pferde-Übersicht
On Time S
Db.S. *27.5.2016
Fam. O33B1 Ode II (Vogel-Radegast)
Z: BG Raili/Caspar, Wessobrunn-Zellsee

EH Hibiskus
EH Latimer
Saint Cloud
Lara XII
Hirtennacht
EH Hohenstein
PS/SPS/ES Herzlani
StPrPrSt.
Ouvertüre
Lauries Crusador xx
Welsh Pageant xx
Square Note xx
ElSt. Ode II
EH Hohenstein
Ora II

4 Fotos - klick aufs Bild fürs nächste ...

Diese kleine Lady kam exakt "on time" – zu dem Zeitpunkt, den Tierärztin Tilda Rattenhuber vorhergesagt hatte – bei meiner Züchterkollegin Erin Raili in Wessobrunn im schönen Fünfseenland zur Welt. Und sie war gerade mal 6 Stunden alt, als ich sie für mich entdeckte. Ein Augenaufschlag, und sie hatte mich um ihren Huf gewickelt. So früh und so schnell habe ich wohl noch nie ein Pferd gekauft ...

Inzwischen hat sich mein Neuzugang auch schon der bayerischen Fohlenmusterungskommission vorgestellt – und was soll ich sagen? Natürlich hat sie auf ganzer Linie überzeugt. Typstark, fanden die hohen Herren. Von Schritt und Galopp waren sie sehr angetan. Und das summierte sich auf Prämienpunktzahl. Da durfte dann vor Ort auch gleich das Geheimnis um den "Nachnamen" S gelüftet werden.

Vater Hibiskus
, Botschafter des HuL Schwaiganger und im vergangenen Jahr beim Bundesturnier mit einem S*-Sieg mit über 70% Score wieder ins Rampenlicht getreten, gab züchterisch eine Visitenkarte vom Feinsten ab: Sportive Söhne wie Okavango, Latin King und Zauberruf tragen sein Blut weiter; Pommery TSF und Banderas gehen bis St. Georg erfolgreich, Graf Ibiskus war Vize-Bundeschampion der Fahrpferde und geht mittlerweile S, Herzprinz stand zum wiederholten Mal beim Landeschampionat Rheinland-Pfalz auf dem Treppchen und Picachou zählt zu den ganz Großen im Para-Reitsport. Die Töchter Sumeika, Flower Power, She’s Amazing K und In Time WH waren Eintragungssiegerinnen bzw. Beste ihrer SLP.

Die doppelt prämierte Mutter Ouvertüre gehörte zum Lot der Stutenauktion in Neumünster 2009, sie hatte sich zuvor als beste Halbblutstute auf dem Stutenchampionat in Lienen präsentiert. Ouvertüre ist eine Tochter des legendären Lauries Crusador xx, der einzige Vollblüter, dem je der Titel "Hannoveraner des Jahres" zukam. Mutter Ode II begründete einen eigenen Zweig der Odyssee-Familie, der eng mit dem Namen des unvergessenen Ralph Vogel vom Gestüt Radegast verbunden ist. Ode war als junges Pferd selbst erfolgreich bis Dressurpferde M und stellte in ihrer Zuchtkarriere acht sporterfolgreiche Nachkommen. Für Furore sorgte sie mit den beiden Eintragungssiegerinnen Oliva und Ondra (beide v. Prince Thatch xx) sowie mit den gekörten Söhnen Osiander (v. Lauries Crusador xx) und Octavian (v. Millennium). Odelia v. Lauries Crusador xx war Siegerstute in der Klasse der Halb- und Vollblutstuten sowie Gesamt-Reservesiegerin bei der Bundesstutenschau 2014.

Die Familie der Odyssee steht aber nicht nur für züchterische Erfolge, sondern hat auch sportlich einige Meriten: D
as M-Springpferd Oriana v. Nerv, das S-Dressurpferd O’Hara v. Handryk, die erfolgreichen Vollgeschwister (v. Sixtus) Ocean (CIC**), Ordensritter (M-Springen) sowie Oktave (CIC** und S-Springen) und deren Sohn Octavius v. Heops (CIC*) vertreten die Familie auf Turnierplätzen werbeträchtig.

On Time wird in Zellsee aufwachsen und – wenn Nicole Raili mag – dort auch ihre reiterlichen Grundlagen erhalten. Ich schaue in Gedanken schon mal so drei, vier Jahre in die Zukunft und sehe die beiden auf dem Trakehner Bundesturnier ... ;-)