Goodbye, Pauli!

11.April 2019
Lieber „Pauli“ (Pomhoried v. Horizon a. d. Pommern v. Habicht), heute Vormittag bist du nach 31 Jahren – 27 davon bei uns – auf die große Wiese galoppiert. Du hattest keine Kraft mehr und auch dein unerschütterlicher Wille war nicht mehr in dir.



Günter, Gabi und ich sind sehr, sehr traurig aber dir auch sehr dankbar für alles, was du uns gegeben hast. Du warst es, der uns damals mit dem Trakehner-Virus infiziert hat. Du warst es, der uns unzählige Sporterfolge und 1994 das „Feeling Bundeschampionat“ verschafft hast. Dein Kampfgeist und deine gewisse Sturheit waren das Geheimnis der Erfolge.



Pauli, danke für alles! Grüß’ uns den Schorsch Leicht und alle Pferde mit dem „ried“ im Namen, die schon da sind. Galoppiere und buckle da oben fröhlich und unbeschwert! Ach ja, und benimm dich im Himmel – da rülpst man nicht!

Wir werden dich nicht vergessen ...